Energien, die dich umgeben.

Die Definition der Feng Shui Energien basiert auf der fünf Elementen-Theorie  – Wasser – Holz – Feuer – Erde – Metall. Jedes dieser Elemente hat für sich ganz bestimmte Eigenschaften, in Form von Farbe, Form, Material, Himmelrichtung usw.

Wie bestimmen wir daraus jetzt
die Einzigartigkeit jeden einzelnen Menschen? 

So individuell unser Geburtsdatum ist, so spezifischer sind unsere Charakteristika mit denen wir geboren werden. Egal ob wir rein die astrologische Komponente berücksichtigen oder wir uns dem Sternzeichen oder uns dem keltischen Baumkreis bedienen, finden wir persönliche Eigenschaften die uns in unserem Leben begleiten.

Auch in der Feng Shui-Lehre ist der Ausgangspunkt jeglicher Analyse das persönliche Geburtsdatum, aus dem wir erlesen können zu welchem Element wir zugeordnet sind. Diese Potenziale tragen wir in uns und sind dadurch in der Lage mithilfe von unterstützenden Elementen an Stärke zu gewinnen. Ebenso können uns aber auch, uns nicht gut gestellte Elemente, in Disharmonie bringen. Oft bemerken wir solche Situationen im Alltäglichen, in dem wir aus nicht erklärlichen Gründen mit bestimmen Typen von Menschen kein harmonisches Miteinander schaffen.

Alles was wir brauchen ist die Kenntnis
über die Wirkungszyklen der Elemente.

In dem Nährungszyklus bauen die Elemente im Uhrzeigersinn aufeinander auf. Beginnend mit Wasser nährt Holz – Holz nährt Feuer – Feuer wird zu Erde – Erde gibt Metall frei – Metall gibt Nährstoffe ans Wasser, fördert das jeweilige vorherige Element das Nachfolgende. Bewegen wir uns entgegengesetzt dem Uhrzeigersinn (Kontrollzyklus), bewirken die Elemente eine schwächende kontrollierende Wirkung zueinander.

Vorsicht ist geboten bei Elementen, die die Kraft des anderen zerstören – der Zerstörungszyklus. Auch hier ist es eine logische Schlussfolgerung, dass Wasser das Feuer löscht – Feuer das Metall zum schmelzen bringt – Metall das Holz durchsägt – Holz der Erde Nährstoffe entzieht und Erde das Wasser zuschüttet. Aber keine Sorge, damit ist nicht alles zum Scheitern verurteilt. In einer solchen Konflikt-Situation bedienen wir uns dem passenden ausgleichenden Element, das die beiden in Konflikt stehenden wieder friedlich stimmt.

Wissen wir nun um unserer Energie und welche uns stützen und schwächen können wir dieses Wissen über uns selbst in unser Leben integrieren. In allen Ebenen bekommen wir ein Bewusstsein dafür, welche Einzigartigkeit in uns steckt und können sie privat wie auch beruflich zu eigen machen und in Balance bringen.

Damit haben wir ein weiteres Puzzlestück
zu Erfolg, Wohlbefinden und guten Beziehungen.

Foto:pixabay / user:GDJ 

In meinem nächsten Blogartikel: Bringe dich und deinen Beruf in Einklang.